Bau Dir Deinen eigenen low-cost 3D Drucker (Printrbot)!

Überall hört man von 3D Druckern, doch die wenigsten Leute haben schon mal einen aus der Nähe gesehen, respektive bedient. Nun kannst auch Du zu den Pionieren gehören: Komm ins FabLab Bern und bau mit uns zusammen Deinen eigenen 3D Drucker!

In dem Kurs kannst Du innerhalb einiger Stunden Deinen 3D Drucker von Grund auf zusammenbauen und justieren. Anschliessend wird anhand von Beispielen die Software zum Erstellen und Ausdrucken von 3D Objekten erklärt und Du kannst auf Deinem eigenen 3D Drucker Deine ersten Testobjekte drucken und die Einstellung des Druckers weiter optimieren. Wir helfen beim Bau, den Einstellungen, der Softwareinstallation und den üblichen  Startproblemen und Kinderkrankheiten.

Im Kurs stehen Dir zwei verschiedene Bausätze zu Verfügung: Simple Makers Kit und Simple Metal Kit. Diese 3D Drucker gehören derzeit zu den günstigen DIY 3D Druckern und sind einfach zusammen zu bauen!

makers-kit
Simple Makers Kit
simple-metal-black
Simple Metal Kit

 

 

 

 

 

 

 

 

Vorzüge der Printrbot Drucker:

  • Druckvolumen “Simple Makers Kit”: 100 x 100 x 100mm
  • Druckvolumen “Simple Metal Kit”: 150 x 150 x 150mm
  • Auflösung: bis 0.1mm
  • Filament: PLA 1.75mm
  • Open Source Software (Cura) und Hardware (die CAD Files findest Du auf YouMagine.com)
  • Es muss nichts gelötet werden, die Elektronik wird schon fertig geliefert.
  • Einfache und leichte Bauweise; günstig in der Anschaffung
  • Der “Simple Makers Kit” kann in jeder grösseren Damenhandtasche transportiert werden.

Kursinhalte

Für den Zusammenbau benötigst Du zwischen vier und sechs Stunden. Wenn Du alles montiert hast, beginnt das Fine-Tuning, welches etwa eine bis zwei Stunden dauert. Wir geben Dir Tipps zur Materialwahl, zur Temperatureinstellung und den vielen Softwareparametern, die notwendig sind um ein optimales Ergebnis zu erhalten. Du erfährst auch, welche Erweiterungen Sinn machen und wie Du an diese gelangst. Ausserdem erhältst Du in kürzester Zeit eine Menge sinnvolles Hintergrundwissen zum 3D Drucken.

Die folgenden Themen werden behandelt:

  • Einführung ins 3D Drucken
  • Zusammenbau des “Simple Makers Kit”, bzw. des “Simple Metal Kits”
  • Einrichtung der 3D-Drucker-Software auf Deinem Notebook
  • Angeleitetes erstes Drucken
  • Download und Ausdruck eines 3D Objektes von Thingiverse.
  • Fehlersuche und -behebung wo nötig.

Kursdaten

Der Kurs findet an zwei Abenden und an einem ganzen Samstag statt. Konkrete Daten findest Du unter Nächste Kurse.

  • Donnerstag, 18 bis 22h,
  • Freitag, 18 bis 22h und
  • Samstag, 9 bis 17h

Kosten Simple Makers Kit (Auslaufmodell)

Baukurs: CHF 699 (inkl. 8% MwSt) | Bausatz ohne Kurs: CHF 499 (inkl. 8% MwSt)

Kosten Simple Metal Kit

Baukurs: CHF 1099 (inkl. 8% MwSt) | Bausatz ohne Kurs: CHF 799 (inkl. 8% MwSt)

Im Kursgeld ist natürlich der Bausatz des entsprechenden Druckers inbegriffen. Der Kurs ist “all inclusive”: Essen & Trinken, die Nutzung des FabLabs und die benötigten Werkzeuge sind inbegriffen.

Anmeldung

Der Kurs wird durchgeführt, wenn mindestens vier Anmeldungen eingetroffen sind. Am einfachsten meldest Du Dich mit dem Formular an. Wir melden uns dann raschmöglichst bei Dir für das weitere Vorgehen.

Anmeldefrist

Bausätze für den “Simple Makers Kit” haben wir an Lager. Somit sind auch noch kurzfristige Anmeldungen möglich. Nicht so beim “Simple Metal Kit”: Die Lieferfristen betragen bei diesem Drucker ca. drei Wochen. Melde Dich also mindestens drei Wochen vor Kursbeginn an.

Mitnehmen

Zum Kurs nimmst Du am Besten Dein eigenes Notebook/Tablet/iPad (falls vorhanden) mit. Dann kannst Du die Bauanleitung darauf verfolgen und Dir dann auch gleich die nötige Software installieren (Mac/Linux/Windows).

Links und Hintergrundinformation

Bereits durchgeführte Baukurse:

Links zum “Simple Makers Kit”

Links zum “Simple Metal Kit”

Fertige 3D Objekte

  • Thingiverse – das Universum der Dinge, eine riesige Sammlung von frei verfügbaren 3D Objekten
  • YouMagine – eine weitere Sammlung von frei verfügbaren 3D Objekten
  • 3D Warehouse – eine Sammlung von Sketchup Objekten

3D Zeichnungsprogramme

  • Sketchup – Gratis 3D Zeichnungsprogramm Programm für Einsteiger.
  • OpenSCAD – Eine Art Programmiersprache für 3D Objekte (und hier hat’s die Anleitung dazu).
  • 123dapp.com – Verschiedene 3D Programme, und z.B. auch ein einfacher 3D Scanner.

Links aus dem Kurs

  • Personalblatt – bitte vor dem oder während des Kurses ausfüllen.